Komatsu Europe International N.V.

Komatsu Europe International N.V. (KEISA) ist die europäische Zentrale der in Tokio (Japan) sitzenden Komatsu-Gruppe. Seit 1967 wird Komatsu durch KEISA von Belgien aus vertreten.

Laden Sie die Unternehmensbroschüre herunter (45MB, Englisch)

Proud to perform
Komatsu Europe International N.V.
KEISA wurde 1973 von Antwerpen und Haren (Brüssel) nach Vilvoorde verlegt. KEISA importiert und liefert Bau- und Gewinnungs- sowie Utility-Maschinen nach Europa und Nordafrika und überwacht die rechtlichen und finanziellen Geschäfte in Europa. In Vilvoorde befindet sich außerdem das zentrale Ersatzteillager für Europa, den Mittleren Osten und Afrika.
Proud to perform
Komatsu Europe International N.V.

Die Produkte von Komatsu genießen dank ihrer modernen Technologie, hohen Produktivität, Zuverlässigkeit, Wirtschaftlichkeit, Bedienfreundlichkeit und Sicherheit hohes Ansehen auf der ganzen Welt. 2008 brachte Komatsu den weltweit ersten Hybridbagger auf den Markt. Umweltfreundlichkeit ist eine der Kerneigenschaften aller Maschinen von Komatsu.

In der Zentrale in Vilvoorde sind zahlreiche Menschen in den Bereichen Technik, Vertrieb, Marketing, Recht, Verwaltung und vielen anderen Abteilungen beschäftigt. Die Mitarbeiter bei Komatsu zeichnen sich durch umfassende Kenntnisse und Qualifikationen aus und teilen gemeinsame Eigenschaften wie Ausdauer, Effizienz und Zuverlässigkeit: Genau wie auch die Maschinen von Komatsu!