European Technical Center

Die europäischen Entwicklungsaktivitäten werden in der EUTD (European Technical Division) koordiniert und ist direkt KEISA in Brüssel zugeordnet. In der EUTD wirken die folgenden Technical Centers an den Produktionsstandorten mit

  • EUTC1 – Komatsu UK Ltd. (KUK) R&D
  • EUTC2 – Komatsu Germany GmbH – Construction (KGC) Develoment Group und Mainenance & Working Gear
  • EUTC3 – Komatsu Italia Manufacturing S.p.A (KIM) R&D

Innerhalb der EUTD werden Entwicklungsaufgaben geteilt und die verschiedenen Bereiche unterstützen sich gegenseitig, je nach verfügbaren Entwicklungskapazitäten und speziellen Kenntnissen. Es erfolgt eine permanente enge Abstimmung mit dem Ziel unseren Kunden an allen Komatsu Maschinen ein möglichst einheitliches Bedienkonzept, Erscheinungsbild und Verhalten der Maschinen zu bieten und so die gewohnten guten Eigenschaften und Komatsu Qualität durchgängig zu gewährleisten.

Jobs:

Bezüglich vakanten Positionen und Karriere sehen Sie sich bitte die Rubrik „Karriere“ an.

Trainee:

In den Bereichen der Konstruktion und Entwicklung sowie dem Test der Baumaschinen gibt es ein großes Betätigungsfelder mit unterschiedlichen Aufgaben und Herausforderungen. Zur Lösung wird sowohl auf technisches als auch projektplanungsbezogenes Fachwissen zurück gegriffen.

Wenn auch Sie an einer Traineestelle in unserem Hause Interesse haben, wenden Sie sich gerne an den unter der Rubrik „Karriere“ genannten Kontakt und beachten Sie unsere Ausschreibungen.

Betreuung der Maschinen:

Bei der Wartung und Betreuung der Maschinen gibt es an den jeweiligen europäischen Produktionsstandorten Spezialisten die sich mit den zum Teil in Japan entwickelten Maschinen bestens auskennen. Diese Spezialisten nehmen verschieden marktspezifische Anpassungen vor und entwickeln auch kundenspezifische Sonderlösungen. Auch wenn es hier in Europa seitens der Kunden Fragen oder Beanstandungen zum Verhalten der Maschinen gibt können unsere Spezialisten in den meisten Fällen rasch weiterhelfen und verfügen auch über direkte Kontakte zu den verantwortlichen Kollegen, um in jedem Fall schnell helfen und unterstützen zu können.

Unten sehen Sie, welche Modelle von den jeweiligen Standorten betreut werden. 
KGC: Kompakt-, kleine und mittelgroße Radlader sowie Mobilbagger 
KIM: Baggerlader, Kompaktlader, Minibagger, Mobilbagger 
KUK: Hydraulikbagger

Aufgaben:

  • Neuentwicklungen: Das Entwicklungsteam EUTC2 mit Sitz bei der Komatsu Germany GmbH in Hannover ist verantwortlich für die Forschung und Entwicklung der Kompaktradlader sowie Mobilbagger. 
  • Auftragsentwicklung: Die Komatsu Germany GmbH in Hannover übernimmt weltweite Entwicklungsaktivitäten für die Komatsu Gruppe. Dabei findet auch ein Austausch mit den japanischen Entwicklungsabteilungen statt um neue Produkte und Technologien zu erarbeiten.
  • Test: Neuentwickelte Maschinen werden sorgfältig in unserem Test Center geprüft. Zufriedenstellende Ergebnisse in den Bereichen Performance, Effizienz, Dauerhaltbarkeit über die gesamte Produktlebenszeit sind Ziel der Tests.
  • Unterstützung der Produktion: Die aktuell produzierte Serie wird von unseren Ingenieuren weiterhin begleitet und unterstützt. Dies dient konstanten Verbesserungen der Produkte und Vereinfachungen des Produktionsprozesses.
  • Ausstattung: CAD-Systeme mit 3D Design Software sind Bestandteil der Standardausrüstung. Ebenso verschiedenste Arten von Werkszeugen und moderner Technologien, wie ein Virtual Reality Raum, die für die Entwicklung und Tests notwendig sind.
  • Organisation: Um eine einfache und direkte Kommunikation zu gewährleisten sind unsere Hierarchien flach strukturiert.