Drohnen, KI, Robotik und Baumaschinen – Herzlich willkommen in der Bauindustrie
Veröffentlicht auf 24.02.2020

Wo sehen Sie sich in fünf Jahren? Sie haben die Wahl: in einem normalen Job die Zeit absitzen oder an der Weiterentwicklung unserer Arbeitsweise mitwirken. Fortschrittliche Technologien nutzen, Roboter bedienen, Drohnen steuern – im wahrsten Sinne des Wortes eine neue Welt bauen und dafür bezahlt werden. Die Bauindustrie lebt von Innovationen und Technologien. Sie benötigt talentierte Arbeitskräfte, die diesen Weg mitgehen.

Smart Construction

Die neuesten technologischen Fortschritte entwickeln sich derzeit zum größten Quantensprung in der Bauindustrie seit der Erfindung motorgetriebener Maschinen. Teams wie „Smart Construction“ arbeiten hart an immer neuen, beeindruckenden Innovationen. Mit unseren smarten Lösungen sind Sie maximal produktiv, denn Ihr Arbeitsplatz wird sicherer und komfortabler als je zuvor. Bisher bedeutete ein Job in der Baumaschinenindustrie, 70% des Tages draußen zu sein. Jetzt stehen Ihnen Mittel und Daten zur Verfügung, die es ermöglichen 70% des Tages drinnen zu arbeiten. Dazu eine heiße Tasse Kaffee und ein Lächeln auf dem Gesicht.

Die Einführung fortschrittlicher Technologien hat diese Veränderungen möglich gemacht. Das Internet der Dinge, künstliche Intelligenz, Robotik, Drohnen und weitere moderne Technologien halten vermehrt Einzug in die Bauindustrie. Mit diesen Werkzeugen werden Sie arbeiten.

Technologien in Aktion

Es gab Zeiten, als Vermessungstechniker über die Baustelle liefen und Messungen vornahmen. Und heute? Sie nutzen Drohnen und Software, um exakte, hochauflösende 3D-Karten des Geländes zu erstellen. All diese Informationen erfassen Sie deutlich schneller und effizienter. Der perfekte Job für alle, die abends gerne das gute Gefühl haben, richtig was geschafft zu haben.

Anhand dieser 3D-Karten lässt sich erkennen, in welchen Bereichen einer Baustelle Boden ausgehoben, aufgefüllt oder verdichtet werden muss. Verbringen Sie ein wenig Zeit draußen, um falls nötig Bagger, Planierraupe oder Walze in Betrieb zu nehmen. Mit der intelligenten Maschinensteuerung und den Sensoren geht das Feintuning der Maschinenbewegungen ganz leicht, sodass das erforderliche Geländeprofil präzise und bis ins kleinste Detail ausgearbeitet werden kann.

Und morgen? Sie mögen sich fragen, ob das, was Sie entwickelt haben, seinen Zweck erfüllt hat. Kein Problem. Mit Hilfe von 3D-Visualisierungen können Sie den aktuellen Stand bestimmen und feststellen, wo es Abweichungen gibt. Eine großartige Technologie und gleichzeitig eine einfache Lösung.

Seien Sie Teil der Innovationen

Sie werden Teil eines Industriezweigs sein, der wirklich auf die Zukunft ausgerichtet ist, in dem Teams wie „Smart Construction“ stets am Fortschritt arbeiten, an neuen Innovationen, fortschrittlichen Technologien, höherer Sicherheit und an allem, was Ihre Arbeit und die Ihrer Kollegen besser macht. Das ist die Brille, durch die wir die Bauindustrie der Zukunft sehen. Als Fahrer werden Sie und Ihre Kollegen von autonomen Maschinen unterstützt, die ausheben und autonome Muldenkipper beladen. Sie überwachen diese Maschinen, während sie selbstständig über die Baustelle fahren und Material abladen, das im Anschluss von autonomen Walzen verdichtet wird. Auf diese Weise ist Ihre Baustelle sauber, smart, effizient, produktiv und sicher. Das alles können Sie tun, wenn Sie Teil des Unternehmens werden.

Bewerben Sie sich noch heute für einen Job in der Bauindustrie und werden Sie zum digitalen Pionier.

Weitere Blogposts zu diesem Thema

Die Zukunft der Bauindustrie ist digital - Wie die bauma 2019 der europäischen Bauindustrie den Weg in die Zukunft wies
Die Geschichte der „Smart Construction“  - Wie Japan durch den Einsatz von intelligenter Technologie seine Bauindustrie veränderte

Kontakt

Richard Clement
t: +44 1914925444
m: +44 7734684671
e: richard.clement@komatsu.eu